News reader

Bittere Niederlage gegen Rhein-Nette

Am Samstag, den 11.01.2020, waren die Betzdorfer Handballer zu Gast in Andernach, hier stand das erste Saisonspiel gegen Rhein-Nette III auf dem Plan. Nachdem man im letzten Saisonspiel (09.12.2019) die erste Niederlage durch viele individuelle Fehler und schwacher Mannschaftsleistung in Moselweiß wegstecken musste (28:24), galt es nun sich über die Feiertage neu zu fokussieren und durch intensive Trainingseinheiten auf Rhein-Nette III einzustellen.

Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein. In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ein ausgewogenes Spiel. Die Abwehr stand, im Vergleich zum letzten Spiel, deutlich sicherer. So wurden in den ersten 30 Minuten lediglich zehn Gegentore zugelassen. Dass die Mannschaft um Marco Cassens und Uli Groß Probleme im Angriff hatte lag nicht an mangelnden Chancen, sondern eben diese wurden nicht in einen Torerfolg umgemünzt. Durch zahlreiche Fehlwürfe und einen stark aufgelegten gegnerischen Torwart blieb oftmals der Torerfolg aus. Die geringe Trefferquote konnte jedoch bis zur Halbzeit durch eine solide Abwehrarbeit kompensiert werden, sodass es mit einem Spielstand von 10:8 in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte zeigte sich die Offensive der Betzdorfer, wie schon in den ersten 30 Minuten, von einer ähnlichen Seite. Vermeidbare technische Fehler, fehlender Biss in der Abwehr und mangelnde Spielideen aufgrund eines dezimierten Rückraums spielten den Gastgebern in die Karten.
Der vermutete konditionelle Vorteil gegenüber Rhein-Nette kam nicht zum Tragen, die Hausherren überraschten mit einem starken Rückzugsverhalten, sodass die DJK selten ihr Tempospiel ausspielen konnte und somit nur wenige Tore durch Gegenstöße erzielt wurden. Ab der 47. Minute (13:11) gab die Defensive der Siegstädter nach. So konnten sich die clever agierenden Gastgeber in den verbliebenen 13 Minuten absetzen. Die Partie entscheidend zu wenden, schaffte die DJK nicht mehr, Endstand 21:15.

In den nächsten zwei Wochen gilt es, wieder die Sicherheit im Angriff zurück zu gewinnen. Nach vier Auswärtsspielen in Folge, freut sich die Mannschaft nun auf das nächste Heimspiel vor heimischer Kulisse am 26.01.2020 um 17:00 Uhr gegen die TuS Horchheim (Hinspiel 35:35).

Für die DJK spielten:
Jan Kilian, Mathis Weitz - Jonas Becher (3), Christian Brec, Maximilian Burghaus (2), Marco Cassens, Thomas Greb (3), Felix Henseler (2), Matthias Krummenerl (1), Ben Molly, Jonas Rödder (4), Luca Weitz

Fotos: Florian Heidrich

Zurück