11.09.18 19:20 Alter: 96 Tag(e)

Ochtendung gewinnt zum 2. Mal in Betzdorf

Von: Aloysius Mester

Erstmals auch Doublettemeister ausgespielt.

Die Farbe Rot beherrscht die Szenerie

Betzdorf scheint für die DJK Ochtendung ein gutes Pflaster zu sein! Das dieser Satz so stimmen muss, zeigte sich erneut am letzten Augustwochenende, als die DJK Betzdorf zum 2. Mal (2011 in Steineroth) die DV-weit ausgeschriebenen offenen DJK-Triplettemeisterschaften im Boule/petanque ausrichtete.

Auf dem Tennengelände am Sportplatz in Alsdorf  hatte sich für dieses Bouleevent ein hervorragend geeignetes Terrain aufgetan und mit der Ortsgemeine sowie dem SV Alsdorf 2 ebenso hervorragende Gastgeber und Unterstützer gefunden. An dieser Stelle noch einmal herzlichen DANK dafür.

Zu diesen nun 9. Triplettemeisterschaften waren insgesamt 18 Teams aus 6 Vereinen angereist, um in 4 Runden nach „Schweizer System“ ihren meister 2018 zu ermitteln. In Summe wurden so nun 6 Stunden guter Boulesport geboten und zur Freude der Akteure erfreute sich auch  so mancher Zaungast am französischen Spiel.

Am Ende des Tages gegen 16:30 Uhr stand dann die DJK Ochtendung mit ihrem Team Martina Günther, Rolf Metternich und Adi Arenberg  als Sieger ganz oben auf dem Treppchen. Platz 2 sowie die folgenden Plätze 3 und 4 gingen an Teams der ausrichtenden DJK Betzdorf, die als gastgeber auch mit dem größten Teilnehmerkontingent angetreten war.

Am Tag zuvor standen sich erstmals Doubletteteams gegenüber.  Hier ließen sich die Gastgeber aber nicht die Butter vom Brot nehmen und überzeugten mit Platz 1 (Dieter Zumbrägel, Carlo Grifone) und 2 (Daniela und Domenico Petronelli). Platz 3 belegten mit der DJK Bous und der DJK Griesborn  zwei saarländische Teams gemeinsam.

mehr