29.01.18 20:05 Alter: 237 Tag(e)

6. Boule alaaf gut besetzt

Von: Aloysius Mester

Titel bleibt 2018 in Betzdorf

So sehen Sieger aus; DJK Betzdorf 4 und RW Höhnerhurt AK

Welcher Frankreichurlauber, insbesondere wenn er den sonnigen Süden bevorzugt, kennt sie nicht, die Frauen und Männer, die in geselliger Runde eine vermeintlich ruhige Kugel schieben? Auf allen unbefestigten Wegen und Plätzen, vor allem unter schattigen Platanen sind sie anzutreffen. Sie spielen Petanque oder wie auch häufig zu hören, Boule.
Auch in Deutschland verbreitet sich der Sport zunehmend und findet immer mehr Liebhaber. Bis zu 1000 Spieler können da bei großen Turnieren schon mal zusammen kommen.

Wesentlich kleiner aber trotzdem fein und gut besetzt war das Turnier der DJK Betzdorf am letzten Samstag des Januar.“ Boule alaaf“ war ausgeschrieben und 13 Teams, meist aus der Region aber auch vom Rhein und sogar aus Ludwigshafen hatten gemeldet. Gespielt wurde Triplette formé in drei Gruppen a 4 bzw. 5 Teams, wobei  die 3 Gruppenersten sowie der beste Gruppenzweite in die Finalrunde einzogen. Sechs Stunden dauerte es, bis es soweit war.

Während Titelverteidiger TV Weißenthurm und das Team des BC Ludwigshafen die Gruppenphase nicht überstanden, standen sich im Halbfinale der SV Brachbach 2 und Rot-Weiß Höhnerhurt AK sowie die DJK Betzdorf 4 und Siegen aux boules gegenüber. Nach knappen Siegen von RW Höhnerhurt AK (13:11) und der 4. Mannschaft der ausrichtenden DJK Betzdorf (13:9) trafen die beiden im Finale aufeinander. Hier waren die Kreisstädter aber diesmal chancenlos, sodass nach 1:13  der Titel 2018 souverän in Betzdorf blieb.

mehr